Langzeit-EKG und Event-Recorder

Kardiologie Böhmerwaldplatz - Langzeit-EKG und Event-Recorder

Ein Langzeit-EKG ermöglicht die Aufzeichnung des Herzrhythmus über 24-72 Stunden. Hierdurch wird die Wahrscheinlichkeit erhöht eine wiederholt auftretende Herzrhythmusstörung zu dokumentieren und ggf. entsprechend zu behandeln.

 

Bei sehr selten auftretenden Herzrhythmusstörungen hilft ein Event-Recorder mit dem der Patient bei Bedarf ein einfaches EKG selbst dokumentieren kann. Der Recorder wird bei Bedarf über mehrere Wochen vom Patienten bei sich getragen.

Kontakt